Goetheanum

Das Goetheanum in Dornach
Freie Hochschule für Geisteswissenschaft
Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft
Was ist Anthroposophie?
Rudolf Steiner

 


 


Das Goetheanum in Dornach

10 km südlich von Basel, erhebt sich auf dem Dornacher Hügel das Goetheanum, Zentrum eines weltweit tätigen Netzwerks spirituell engagierter Menschen. Das Goetheanum ist Sitz der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft und der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft. Veranstaltungen, von Vorträgen, Fachkolloquien und Ausstellungen über Schauspiel- und Eurythmieaufführungen bis zu großen internationalen Kongressen,bieten die Möglichkeit, sich auf künstlerischem und wissenschaftlichem Feld über spirituelle Fragen auszutauschen und fortzubilden. 

Goetheanum
Goetheanum – AnthroWiki

 



Mit der Wandtafelzeichnung vom 9. Oktober 1921 kennzeichnet Rudolf Steiner die Bedeutung von Vergangenheit (Blau) und Zukunft (Orange) für das Denken, Fühlen und Wollen. 

Freie Hochschule für Geisteswissenschaft

Die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft ist der innere Kern der Anthroposophischen Gesellschaft. Von Rudolf Steiner 1923 begründet, beruht ihre Tätigkeit auf der Beobachtung: die Welt wird, wie wir sie denken. Deshalb rückt die Verwandlung, Sensibilisierung und Steigerung des Denkens ins Zentrum. Dieses „ändert euren Sinn“ ist Methode und Ziel der Hochschule: Durch konsequente Übung im Beobachten und Empfinden, durch geisteswissenschaftliche Schulung und Meditation zu neuen Einsichten über die Welt zu kommen, um sie im täglichen Leben und Arbeiten anzuwenden.

Sektionen

Neben allgemeinen spirituellen Fragen nach Schicksal und Wiedergeburt, nach Religion und dem Sinn des Lebens oder zur Praxis geisteswissenschaftlichen Studiums und der Meditation widmen sich die Fachsektionen der Hochschule speziellen Gebieten wie Pädagogik, Medizin, Landwirtschaft, Kunst, Natur- und Geisteswissenschaft sowie der spirituellen Perspektive der Jugend. Herzstück der Hochschularbeit ist ein mantrisch-meditativer Lehrgang Rudolf Steiners. Aufgabe der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft ist die Forschung auf geistigem Gebiet, Anregung und Koordination sowie Weiterbildung in anthroposophisch orientierten Arbeitsfeldern. 

Hochschule für Geisteswissenschaft
Freie Hochschule für Geisteswissenschaft Goetheanum

 


Leben in der Liebe zum Handeln und Lebenlassen im Verständnisse des fremden Wollens ist die Grundmaxime der freien Menschen.

Rudolf Steiner
Philosophie der Freiheit 

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

In der Anthroposophischen Gesellschaft kommen spirituell interessierte Menschen verschiedenster Herkunft und Religion zusammen. Die Mitglieder schliessen sich in örtlichen oder thematisch orientierten Gruppen zusammen. Sie verfolgen Fragen spiritueller Lebensführung oder engagieren sich zum Beispiel in kulturellen Initiativen. So entsteht ein Netzwerk des lebensvollen geistigen Austauschs über Anthroposophie in der Gegenwart. Gruppenarbeit und Kurse, Vorträge und künstlerische Veranstaltungen prägen das Leben der Anthroposophischen Gesellschaft genauso wie internationale Kongresse. In der Anthroposophischen Gesellschaft findet man Gesprächspartner über Fragen des meditativen Lebens, oder man kann sich an kulturellen Projekten beteiligen. Zahlreiche Publikationsorgane schaffen einen Zusammenhalt und gegenseitige Inspiration. Wer die Anthroposophische Gesellschaft kennenlernen möchte, kann sich mit einer örtlichen Gruppe in Verbindung setzen oder sich direkt an das Goetheanum wenden. 

Anthroposophische Gesellschaft Frankfurt
Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

 


Von der Gewalt, die alle Wesen bindet,
Befreit der Mensch sich, der sich überwindet.

Johann Wolfgang von Goethe
Die Geheimnisse

Was ist Anthroposophie?

Die Anthroposophie bietet weltweit Raum und Gelegenheit für spirituelle Entwicklung, künstlerische Entfaltung und zivilgesellschaftliches Engagement. Die Grösse und Herausforderung unserer Zeit besteht darin, dass jeder einzelne Mensch vor der Aufgabe steht, sich selbst Leitlinien für sein Handeln und Denken zu geben, will er sich in den Angeboten der materiellen Welt nicht verlieren. Dabei bricht häufig das Bedürfnis auf, ein bewusstes Verhältnis zur geistigen Welt zu gewinnen. Eine Erkenntnisart zu entwickeln, durch die mit wachem Bewusstsein die Wirklichkeit einer geistigen Welt erfahren werden kann wie die Naturwissenschaft – das war die Lebensleistung Rudolf Steiners. Diese Anthroposophie (Bewusstsein des Menschentums) kann nicht nur den einzelnen Menschen zu selbstständiger geistiger Orientierung anregen, sondern bringt Impulse für alle Gebiete der Kultur. Sie hat vielen bedeutenden Persönlichkeiten ermöglicht, ihren Kulturleistungen und Ideen neue Horizonte zu öffnen. Die aus der Anthroposophie hervorgehenden Leistungen auf den Gebieten von Pädagogik, Medizin, Landbau und Architektur finden weltweite Beachtung. Dies gilt vor allem seit dem letzten Drittel des 20. Jahrhunderts, als spirituelles Gedankengut in der Öffentlichkeit zusehends zur Selbstverständlichkeit wurde. Die über 10.000 anthroposophischen Einrichtungen wie Kliniken, Schulen, Höfe und Heime finden in allen Erdteilen Anerkennung. Kulturinitiativen in sozialen Brennpunkten wie Südafrika, Südamerika oder im Mittleren Osten entstehen.

Rudolf Steiner Gesamtausgabe

 


Doch von ganz neuem Sinn wird er durchdrungen,
Wie sich das Bild ihm hier vor Augen stellt:
Es steht das Kreuz mit Rosen dicht umschlungen.
Wer hat dem Kreuze Rosen zugesellt?

Johann Wolfgang von Goethe
Die Geheimnisse

Rudolf Steiner

Rudolf Steiner ist ein Pionier des 20. Jahrhunderts, bahnbrechend auf zahlreichen natur- und geisteswissenschaftlichen Gebieten, vor allem in einer lebenspraktisch orientierten Spiritualität. In seiner Anknüpfung an die christliche Esoterik Europas verbindet er die Spannweite der geistigen Wahrnehmung mit klarer begrifflicher Durchdringung und impulsiert eine Fülle von Kulturinitiativen in Kunst, Pädagogik, Landwirtschaft und Medizin, in der Soziologie und den Natur- und Kulturwissenschaften. Sein schriftliches Werk umfasst 40 Bände sowie 270 Bände von Nachschriften seiner über 6000 Vorträge. Anlässlich des Jubiläumsjahrs 2011 zu Rudolf Steiners 150. Geburtstages wird sein Werk und dessen Bedeutung für die Gegenwart in Ausstellungen grosser Museen in Wien, Stuttgart, Wolfsburg, Weil und vielen Publikationen gewürdigt. 

Rudolf Steiner Biographie
Rudolf Steiner 

 

 

 rudolfsteinerhaus.com
© Copyright 2017